Schweizer Kredit

Wie man bereits aus dem Namen Schweizer Kredit entnehmen kann, handelt es sich hierbei um einen Kredit, der von Schweizer Kreditinstituten angeboten wird. Was zeichnet einen Kredit aus der Schweiz aus, der Deutschen Bundesbürgern angeboten wird? In erster Linie sind es Kleinkredite in Höhe von bis zu 3500 Euro, die das Interesse wecken, denn für diese Kredite brauchen die Kreditnehmer werde eine Auskunft der Schufa, noch wird der Kredit in die Schufa eingetragen. Dadurch erfährt die eigene Hausbank nicht von dem bestehenden Kredit in der Schweiz, welches wiederum einen enormen Vorteil verschafft, wenn man zudem einen Kredit in Deutschland aufnehmen möchte. Sind viele Kredite in Deutschland heute Zweckgebunden, so steht das Geld aus der Schweiz zur freien Verfügung – egal was man nun damit machen möchte. Deutschen, die über eine negative Schufa verfügen, ist es grundsätzlich nicht möglich einen Kredit in Deutschland aufzunehmen. Da die schweizer Anbieter jedoch nicht die Schufa abfragen, besteht hier die Möglichkeit einen Kleinkredit zu erhalten. Dabei handelt es sich um seriöse Angebote, denn die Schweiz ist als diskreter Finanzplatz bekannt. Wer über einen negativen Schufaeintrag verfügt, der braucht in der Regel keinen Antrag auf einen Kredit in Deutschland zu stellen, denn dieser wird direkt abgelehnt.

Wer sich nicht sicher ist, der hat jederzeit die Möglichkeit sich eine Selbstauskunft von der Schufa geben zu lassen. Natürlich gehen auch die Schweizer Banken kein extremes Risiko ein und daher sind ihre Kredite ebenfalls an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Zum einen muss man über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügen und ein Alter zwischen 18 und 58 Jahren haben, bei manchen Banken liegt die Altersgrenze sogar bei 55 Jahren. Zudem muss nachgewiesen werden, dass man sich in einem ungekündigten und unbefristeten Arbeitsverhältnis befindet, denn natürlich will man sicher sein, das die Rückführung des Kredites gesichert ist. Der Nachweis muss in der Regel durch Vorlegen der Gehaltsabrechnungen und den Kontoauszügen, auf denen das Gehalt gutgeschrieben wird, erbracht werden. Zudem müssen bestimmte Grenzen in Bezug auf das Nettoeinkommen eingehalten werden. Diese Grenzen richten sich vor allem nach den unterhaltsberechtigten Personen. In der Regel werden bei mehr als vier unterhaltsberechtigten Personen keine Zusagen für Kredite gewährt. Das Einkommen muss die Rückführung des Kredites gewährleisten, auch nach Abzug aller Lebenshaltungskosten. Einen Schweizer Kredit kann man heute sehr leicht abschließen, dies funktioniert sogar online über das Internet. Natürlich können auch Kreditverträge zu höheren Beträge in der Schweiz abgeschlossen werden – allerdings gilt dann die Schufa Regelung nicht. Auch Kreditvermittler bieten Schweizer Kredite an, allerdings sollte man sich hier genau informieren. Manche Anbieter verlangen vorab eine Gebühr, unabhängig davon, ob überhaupt ein Kreditvertrag zustande kommt. Andere wiederum erheben eine Provision, ein prozentualer Anteil der Kreditsumme.

Weiterführende Links: Private Rentenversicherung | Avima AG | Klaus Kilfitt | Imprint