Der Traum vom eigenen Haus und die passende Baufinanzierung

Der Traum von den eigenen vier Wänden kann sich schnell in einen Alptraum wandeln, dann nämlich, wenn man sich bei der Berechnung der finanziellen Mittel verkalkuliert hat, Sonderbelastungen auftreten oder einer der Partner seine Arbeit verliert.

Trotzdem muss ein eigenes Haus keine unerfüllbare Zukunftsvision bleiben. Eine solide und realistische Planung und auf den individuellen Bedarf zugeschnittene Baufinanzierung hilft, sich seinen Traum zu erfüllen und gleichzeitig vor der Schuldenfalle zu schützen.
 

Es ist ratsam vor Aufnahme der Baufinanzierung genaustens zu prüfen, wie hoch der Eigenkapitalanteil ist und wie hoch das benötigte Kreditaufkommen sein muss. Gehen Sie dabei nicht ursächlich von Ihrem Traumhaus aus und versuchen, Ihre Finanzierung dem anzupassen, sondern wählen Sie den ungekehrten Denkansatz.

So kommen Sie an günstige Zinsen

Als Eigenkapital können Sparguthaben, zuteilungswürdige Bausparverträge oder sonstige Geldanlagen herangezogen werden. Bei fest angelegten Geldbeträge wäre zusätzlich zu prüfen, wie schädlich eine vorzeitige Auflösung sein kann. Es wird davon ausgegangen, dass der Eigenkapitalanteil bei einer Baufinanzierung zwischen 20 und 30% der Gesamtkosten betragen sollte. Je mehr eigenes Geld Sie investieren, um so kostengünstiger wird das Bauen.

Die passende Finanzierungshöhe

Die Höhe des benötigten Kredites hängt sicherlich auch damit zusammen, welches Haus Ihnen vorschwebt. Abhängig ist sie allerdings in erster Linie von der monatlichen Belastbarkeit, dem Betrag also, den sie bedenkenlos als Zins und Tilgungsrate einkalkulieren können. Der bildet sich aus der Differenz aller monatlichen Einnahmen wie Lohn und Gehalt, Renten, Mieteinahmen usw. und der monatlichen Ausgaben. Vergessen Sie auch die kleinen, versteckten Ausgaben wie Zeitungsabonnements, Vereinsbeiträge und ähnliches nicht. Sonderzahlungen wie 13. Monatsgehalt oder Urlaubs- und Weihnachtsgelder sollten als Reserve für unvorhergesehene Ausgaben und Aufwendungen belassen werden. Unser Tipp: www.baufinanzierungsrechner.eu, der Rechner für die Finanzierung Ihres Bauvorhabens, so ermitteln Sie Ihre passende Finanzierungshöhe. Wichtig ist eine finanzielle Reserve schon deshalb, weil gerade in der heutigen Zeit Lohn- und Gehaltseinnahmen wegfallen können, rechnen Sie Ihr Modell also auch einmal unter diesem Aspekt durch. Wesentlicher Faktor für die monatliche Belastung, die auf Sie zukommt, sind die Kosten und Konditionen, die mit der Bereitstellung des Kredits zusammenhängen. Diese lassen sich über den Effektivzins abfragen und dienen damit als Vergleichsmöglichkeit für die Angebote unterschiedlicher Banken und Kreditanbieter. Beachten Sie bei langen Kreditlaufzeiten auch, dass die Verdiensteinkünfte möglicherweise mit zunehmendem Alter geringer werden könnten. Holen Sie sich unbedingt mehrer Angebote ein und lassen Sie sich fachmännisch und kompetent beraten. Bei einer vorausschauenden und umfassenden Baufinanzierung steht der Verwirklichung Ihres Traumes nichts mehr im Wege.


 

Weiterführende Links: Private Rentenversicherung | Avima AG | Klaus Kilfitt | Imprint